Tag: 10. April 2018

Emissionshandel – Unterstützungsleistungen für Anlagenbetreiber

Emissionshandel – Unterstützungsleistungen für Anlagenbetreiber

Seit dem Jahr 2005 unterliegen bestimmte Industriezweige dem europäischen Emissionshandelssystem, auch bezeichnet als EU-ETS (Emissions Tradings System). Dabei hat sich die Liste der betroffenen Unternehmen stetig vergrößert, so dass derzeit mehr als 1.600 Anlagen allein in Deutschland erfasst sind.

Unternehmen aus z. B. dem Bereich Energieerzeugung, Papierproduktion, Glasherstellung, Metallerzeugung und -verarbeitung, etc. müssen seitdem ihre Treibhausgasemissionen überwachen und für jede emittierte Tonne eine Emissionsberechtigung vorweisen. Wurde zu Beginn noch großzügig kostenlos zugeteilt, sehen sich die Anlagenbetreiber spätestens mit Beginn der dritten Handelsperiode im Jahr 2013 mit einer sinkenden Zuteilung konfrontiert. Gleichzeitig steigen die gesetzlichen Anforderungen immer weiter an und die Betreiber müssen diverse Berichts- und Überwachungspflichten erfüllen.

Die hohe Komplexität der Materie und die zunehmenden rechtlichen Regelungen auf EU-Ebene, ergänzt durch die nationale Umsetzung, erfordern Know-How und Erfahrung im Umgang, um sowohl alle rechtlichen Pflichten zu erfüllen, als auch die verbleibenden Möglichkeiten im Bereich der kostenlosen Zuteilung von Berechtigungen zu nutzen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie dabei mit fachlicher Kompetenz und langjähriger Erfahrung bei den folgenden Schwerpunkten:

Erstellung von Zuteilungsanträgen für Bestandsanlagen (z. B. bei Kapazitätserweiterungen) nach § 9 des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG) i.V.m. § 16 der Zuteilungsverordnung 2020 (ZuV 2020),
Erstellung von Zuteilungsanträgen für neue Marktteilnehmer nach § 9 des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG) i.V.m. § 16 der Zuteilungsverordnung 2020 (ZuV 2020),
Erstellung der jährlichen Mitteilung zum Betrieb nach § 22 Abs.1 der Zuteilungsverordnung 2020 (ZuV 2020),
Erstellung des jährlichen Emissionsberichtes nach § 5 des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG),
Erstellung von Überwachungsplänen nach § 6 Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG) i.V.m. der Monitoring-Verordnung (MVO; EU-VO 601/2012),
Erstellung von Mitteilungen von Kapazitätsverringerungen nach § 19 der Zuteilungsverordnung 2020 (ZuV 2020) und Mitteilungen zur Betriebseinstellung nach § 20 Abs. 1 der Zuteilungsverordnung 2020 (ZuV 2020),
Sonstige Behördenkommunikation und allgemeine Fragen zum Emissionshandel.

 

10.04.2018

Das könnte Sie auch interessieren

Certlex erläutert Energiesammelgesetz für Leser des „EHSQ Manager“-Magazins Jurist der CertLex AG beschreibt wesentliche Inhalte des Energiesammelgesetzes im Fachmagazin „EHSQ-Manager“ ... Weiterlesen
Überblick über neue Verordnung über mittelgroße Feuerungs-, Gasturbinen- und Verbrennungsmotoranlagen Zusammenfassung der neuen Anforderungen der 44. BImSchV über mittelgroße Feuerungs-, ... Weiterlesen
Compliance Cockpit jetzt auch für Einzelstandorte! Compliance Cockpit jetzt auch für Einzelstandorte! Sie befinden sich hier: START ARBEITSSICHERHEIT COMPLIANCE COCKPIT ... Weiterlesen
CertLex Forecast: Bundesregierung beabsichtigt Befreiung von Energieauditpflicht für Unternehmen mit niedrigem Energieverbrauch Das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) verpflichtete in der Vergangenheit alle ... Weiterlesen

Wichtige Neuerungen, interessante News, informative Artikel – mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Jetzt Newsletter abonnieren

Letzte News

Arbeitssicherheit

Die Certlex AG wird künftig mit der HNC-Datentechnik GmbH und ihrer Arbeitsschutzsoftware AUDITOR plus kooperieren.
Damit wird es Nutzern von AUDITOR plus möglich sein, über die ... mehr
Arbeitssicherheit /
CertLex-Veröffentlichung im Magazin "Der Umweltbeauftragte"
Clemens Nause und Leonard v. Schultzendorff, beide Syndikusrechtsanwälte der Certlex AG, haben im Fachmagazin „Der Umweltbeauftragte“ einen Beitrag zu den Veränderungen im nationalen Umweltschutz- und ... mehr
Neue arbeitsmedizinische Regel für Arbeiten unter UV-Strahlung
Inhalt: Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat die Arbeitsmedizinische Regel (AMR) 13.3 bekannt gemacht. Diese konkretisiert, wann bei Tätigkeiten im Freien eine intensive Belastung ... mehr
Arbeitssicherheit /
Anpassung Datenschutzgrundverordnung: Kleine Betriebe werden entlastet
Der Bundesrat hat am 20. September 2019 einer Anpassung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die der Bundestag Ende Juni 2019 verabschiedet hatte, zugestimmt. Neben der DSGVO werden ... mehr
CertLex Anwendertreffen 2019 – Networking & Arbeitsschutz 4.0
Bei bestem Regenwetter empfing Hamburg seine Besucher am 11. September 2019 und erfüllte damit die Erwartungen viele der CertLex Anwender hinsichtlich der Wetterverhältnisse der Hansestadt, ... mehr

Suche

© 2019 CertLex AG