Emissionshandel – Unterstützungsleistungen für Anlagenbetreiber

Seit dem Jahr 2005 unterliegen bestimmte Industriezweige dem europäischen Emissionshandelssystem, auch bezeichnet als EU-ETS (Emissions Tradings System). Dabei hat sich die Liste der betroffenen Unternehmen stetig vergrößert, so dass derzeit mehr als 1.600 Anlagen allein in Deutschland erfasst sind.

Unternehmen aus z. B. dem Bereich Energieerzeugung, Papierproduktion, Glasherstellung, Metallerzeugung und -verarbeitung, etc. müssen seitdem ihre Treibhausgasemissionen überwachen und für jede emittierte Tonne eine Emissionsberechtigung vorweisen. Wurde zu Beginn noch großzügig kostenlos zugeteilt, sehen sich die Anlagenbetreiber spätestens mit Beginn der dritten Handelsperiode im Jahr 2013 mit einer sinkenden Zuteilung konfrontiert. Gleichzeitig steigen die gesetzlichen Anforderungen immer weiter an und die Betreiber müssen diverse Berichts- und Überwachungspflichten erfüllen.

Die hohe Komplexität der Materie und die zunehmenden rechtlichen Regelungen auf EU-Ebene, ergänzt durch die nationale Umsetzung, erfordern Know-How und Erfahrung im Umgang, um sowohl alle rechtlichen Pflichten zu erfüllen, als auch die verbleibenden Möglichkeiten im Bereich der kostenlosen Zuteilung von Berechtigungen zu nutzen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie dabei mit fachlicher Kompetenz und langjähriger Erfahrung bei den folgenden Schwerpunkten:

Erstellung von Zuteilungsanträgen für Bestandsanlagen (z. B. bei Kapazitätserweiterungen) nach § 9 des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG) i.V.m. § 16 der Zuteilungsverordnung 2020 (ZuV 2020),
Erstellung von Zuteilungsanträgen für neue Marktteilnehmer nach § 9 des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG) i.V.m. § 16 der Zuteilungsverordnung 2020 (ZuV 2020),
Erstellung der jährlichen Mitteilung zum Betrieb nach § 22 Abs.1 der Zuteilungsverordnung 2020 (ZuV 2020),
Erstellung des jährlichen Emissionsberichtes nach § 5 des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG),
Erstellung von Überwachungsplänen nach § 6 Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG) i.V.m. der Monitoring-Verordnung (MVO; EU-VO 601/2012),
Erstellung von Mitteilungen von Kapazitätsverringerungen nach § 19 der Zuteilungsverordnung 2020 (ZuV 2020) und Mitteilungen zur Betriebseinstellung nach § 20 Abs. 1 der Zuteilungsverordnung 2020 (ZuV 2020),
Sonstige Behördenkommunikation und allgemeine Fragen zum Emissionshandel.

 

[post_published]

Das könnte Sie auch interessieren

Gesetz zur befristeten krisenbedingten Verbesserung der Regelungen für das Kurzarbeitsgeld Bundesregierung erhält neue Ermächtigungen, um Krise abzumildern. Durch das Gesetz ... Weiterlesen
Neues Fördermodell „Energieeffizienz und Wärme aus erneuerbaren Energien“ Bundeswirtschaftsministerium will wirksamer  energiebezogene Optimierung von Produktionsprozesse fördern. Die Bundesregierung hat sich ... Weiterlesen
Lagerung und Transport von Lithium-Batterien Gesetzliche Regelung fehlt - Gefahr bleibt Bei einer unsachgemäßen Lagerung oder Verwendung, aber auch infolge ... Weiterlesen
Erläuterung des Bundesklimaschutzgesetzes (KSG) Fahrplan für Klimaschutz der Bundesregierung steht Mit dem Bundesklimaschutzgesetz sollen die Erfüllung der nationalen Klimaschutzziele sowie ... Weiterlesen

Wichtige Neuerungen, interessante News, informative Artikel – mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Letzte News

Arbeitssicherheit

Erleichterung im Rahmen des Konformitätsverfahrens für bestimmte PSA vor dem Hintergrund der aktuelle SARS-CoV-2 / Covid-19-Pandemie
Empfehlung (EU) 2020/403: Im Zusammenhang mit dem weltweiten COVID-19-Ausbruch gibt die Kommission Empfehlungen für die Anpassung von Konformitätsbewertung und Marktüberwachung bestimmter ... mehr
Gesetz zur befristeten krisenbedingten Verbesserung der Regelungen für das Kurzarbeitsgeld
Durch das Gesetz zur befristeten krisenbedingten Verbesserung der Regelungen für das Kurzarbeitsgeld werden insbesondere bestimmte Ermächtigungen der Bundesregierung im Dritten Buch ... mehr
Corona: PSA - Neue Vorgaben für Ausführer (oftmals: Hersteller/Händler)
Eine mit Wirkung zum 15.3.2020  erlassene und sofort rechtsgültige Durchführungsverordnung der Europäischen Union (DVO EU 2020/402) regelt vor dem Hintergrund der ... mehr
Coronavirus in Bund und Ländern – Bleiben Sie informiert
Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland kommt es zu einer Fülle an Verfügungen, Beschlüssen, Informationen, Hinweisen und Tipps seitens der ... mehr
Bundesregierung legt Entwurf vor für die Umsetzung der Abfallrahmenrichtlinie
Die Bundesregierung hat am 21. Februar 2020 einen Gesetzesentwurf zur Umsetzung der Abfallrahmenrichtlinie der Europäischen Union erstellt und dem Bundesrat vorgelegt ... mehr
Umweltschutz /
Suche

© 2019 CertLex AG