Bundesregierung legt Entwurf für Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetz vor

Referentenentwurf für Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG)


Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) hat Anfang August einen Gesetzesentwurf zur Umsetzung der Abfallrahmenrichtlinie (Richtlinie 2008/98/EG) und der Einweg-Kunststoff-Richtlinie vorgelegt. Die auf europäischer Ebene angestoßenen Entwicklungen werden zum Anlass genommen, eine Novellierung des nationalen Kreislaufwirtschaftsrechts in die Wege zu leiten. Dabei sollen das Ressourcenmanagement und die Ressourceneffizienz in Deutschland optimiert werden. Der Fokus liegt dabei auf der Abfallvermeidung, einer Verstärkung des Recyclings und der verbesserten Schließung von Kreisläufen. Bis zum Jahr 2020 soll das Gesetzgebungsverfahren abgeschlossen sein. Neben der Novelle des KrWG soll bis Sommer 2021 eine Novelle des Verpackungsgesetzes erfolgen, die ebenfalls die Regelungen der Einweg-Kunststoff-Richtlinie aufgreifen wird. 

Folgende Anpassungen sind u.a. im Referentenentwurf vorgesehen:

  • Konkretisierung der Anforderungen für das Ende der Abfalleigenschaft;
  • Anhebung und Neuberechnung der Recyclingquoten für bestimmte Abfallarten (insbesondere von Papier, Metall, Kunststoff und Glas, aber auch von Siedlungsabfällen) und weitere Reduzierung der Deponierung von Abfällen;
  • Verpflichtung von Bund und Ländern, die Handlungsmöglichkeiten zur Erfüllung der Recyclingquoten auszunutzen. Im Referentenentwurf für das novellierte Kreislaufwirtschaftsgesetz sind die adäquaten Instrumente zur Verstärkung des Recyclings und der Vorbereitung zur Wiederverwendung umgesetzt;
  • Verschärfung und Ausdehnung von Getrenntsammlungspflichten für Abfälle zur Verwertung/Recycling sowie der Ausbau der Verpflichtung zur Abfallberatung;
  • Bevorzugungspflicht für ökologisch vorteilhafte Erzeugnisse bei öffentlicher Beschaffung
  • Verschärfung der Vermischungsverbote für gefährliche Abfälle;
  • detailliertere Vorgaben für die Umsetzung der Produktverantwortung und die diesbezüglichen Rücknahmeregime;
  • Verstärkung der Vermeidung von Abfällen (u.a. von Lebensmittelabfällen);
  • Ausbau und Spezifizierung der Abfallvermeidungsprogramme.

Zusätzlich wird die vorgesehene Verpflichtung der Produzenten aus der Einweg-Kunststoff-Richtlinie (v.a. Sensibilisierung, Beteiligung an Kosten zur Reinigung der Umwelt) umgesetzt. Der Entwurf wurde Verbänden und Institutionen zur Verfügung gestellt. Stellungnahmen stehen noch aus.

17.09.2019

Das könnte Sie auch interessieren

CertLex-Veröffentlichung im Magazin "Der Umweltbeauftragte" EU-Richtlinien sorgen für Umbau des Kreislaufwirtschaftsgesetzes und des Verpackungsgesetzes Clemens Nause und Leonard v. Schultzendorff, ... Weiterlesen
Bundesregierung legt Entwurf für Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetz vor Referentenentwurf für Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG) Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und ... Weiterlesen
Achte Änderung der Abwasserverordnung Achte Änderung der Abwasserverordnung: Anpassung an den europäischen Stand der Technik und Vollzugsvereinfachnungen Adressat: Die Abwasserverordnung ... Weiterlesen
Artikel im Magazin „Sicherheitsingenieur“: Neue Anforderungen von Etiketten bei Kennzeichnung gefährlicher Gemische Magazin für betriebliches Sicherheitsmanagement veröffentlicht Artikel von CertLex-Autorin ... Weiterlesen

Wichtige Neuerungen, interessante News, informative Artikel – mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Letzte News

Arbeitssicherheit

CertLex-Veröffentlichung im Magazin "Der Umweltbeauftragte"
Clemens Nause und Leonard v. Schultzendorff, beide Syndikusrechtsanwälte der Certlex AG, haben im Fachmagazin „Der Umweltbeauftragte“ einen Beitrag zu den Veränderungen ... mehr
Neue arbeitsmedizinische Regel für Arbeiten unter UV-Strahlung
Inhalt: Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat die Arbeitsmedizinische Regel (AMR) 13.3 bekannt gemacht. Diese konkretisiert, wann bei Tätigkeiten im ... mehr
Arbeitssicherheit /
Anpassung Datenschutzgrundverordnung: Kleine Betriebe werden entlastet
Der Bundesrat hat am 20. September 2019 einer Anpassung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die der Bundestag Ende Juni 2019 verabschiedet hatte, zugestimmt ... mehr
CertLex Anwendertreffen 2019 – Networking & Arbeitsschutz 4.0
Bei bestem Regenwetter empfing Hamburg seine Besucher am 11. September 2019 und erfüllte damit die Erwartungen viele der CertLex Anwender hinsichtlich ... mehr
Bundesregierung legt Entwurf für Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetz vor
Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) hat Anfang August einen Gesetzesentwurf zur Umsetzung der Abfallrahmenrichtlinie (Richtlinie 2008/98/EG) und ... mehr
Suche

© 2019 CertLex AG